Datenschutz und Privatsphäre

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserer Homepage und unserem Unternehmen. Für externe Links zu fremden Inhalten können wir dabei trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle keine Haftung übernehmen.
 
Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten bei der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung anlässlich Ihres Besuchs auf unserer Homepage ist uns ein wichtiges Anliegen. Ihre Daten werden im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften geschützt. Nachfolgend finden Sie Informationen, welche Daten während Ihres Besuchs auf der Homepage erfasst und wie diese genutzt werden:
 
1. Erhebung und Verarbeitung von Daten
Jeder Zugriff auf unsere Homepage und jeder Abruf einer auf der Homepage hinterlegten Datei werden protokolliert. Die Speicherung dient internen systembezogenen und statistischen Zwecken. Protokolliert werden: Name der abgerufenen Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Webbrowser und anfragende Domain.
 
Zusätzlich werden die IP Adressen der anfragenden Rechner protokolliert.
 
Weitergehende personenbezogene Daten werden nur erfasst, wenn Sie diese Angaben freiwillig, etwa im Rahmen einer Anfrage oder Registrierung, machen.
 
2. Nutzung und Weitergabe personenbezogener Daten
Soweit Sie uns personenbezogene Daten zur Verfügung gestellt haben, verwenden wir diese nur zur Beantwortung Ihrer Anfragen, zur Abwicklung mit Ihnen geschlossener Verträge und für die technische Administration.
 
Ihre personenbezogenen Daten werden an Dritte nur weitergegeben oder sonst übermittelt, wenn dies zum Zwecke der Vertragsabwicklung – insbesondere Weitergabe von Bestelldaten an Lieferanten – erforderlich ist, dies zu Abrechnungszwecken erforderlich ist oder Sie zuvor eingewilligt haben. Sie haben das Recht, eine erteilte Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft jederzeit zu widerrufen.
 
Die Löschung der gespeicherten personenbezogenen Daten erfolgt, wenn Sie Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen, wenn ihre Kenntnis zur Erfüllung des mit der Speicherung verfolgten Zwecks nicht mehr erforderlich ist oder wenn ihre Speicherung aus sonstigen gesetzlichen Gründen unzulässig ist.
 
3. Auskunftsrecht
Auf schriftliche Anfrage werden wir Sie gern über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten informieren.
 
Sicherheitshinweis:
Wir sind bemüht, Ihre personenbezogenen Daten durch Ergreifung aller technischen und organisatorischen Möglichkeiten so zu speichern, dass sie für Dritte nicht zugänglich sind. Bei der Kommunikation per E Mail kann die vollständige Datensicherheit von uns nicht gewährleistet werden, so dass wir Ihnen bei vertraulichen Informationen den Postweg empfehlen.


Herzlich willkommen im Starwars Fanartikel Shop!

Bestellen Sie jetzt alle Starwars Fanartikel online

Gefunden im starwars-fanartikel.at - … wer jetzt an den Satz „Gefunden auf otto.de denkt, der liegt schon ziemlich richtig, denn bei uns auf starwars-fanartikel.at bemühen wir uns um eine ebenso große Produktvielfalt, nur wesentlich spezifischer, damit Sie bei Ihrer Suche schneller das gewünschte Ergebnis finden. Egal für welche Gelegenheit – der Starwars Fanartikel Shop hat die passenden Starwars Fanartikel online parat. Bei uns finden Sie die besten Artikel online.

Starwars Fanartikel online bestellen - 24/7 in unserem Starwars Fanartikel Shop

Mit unserem Starwars Fanartikel Shop möchten wir Sie inspirieren und Ihnen genau den Fanartikel anbieten, nach dem Sie aktuell suchen. Vielleicht finden Sie aber auch beim Durchstöbern unserer Fanartikel in den zahlreichen Kategorien weitere Starwars Klassiker. Das Team von starwars-fanartkel.at hat sich auf den hier nachfolgenden Seiten darum bemüht, sämtliche Artikel aus unserem Sortiment in einer Art Empfehlungsliste für die verschiedenen Produktkategorien zusammenzutragen, damit Sie einen besseren Überblick über die verfügbaren Fanartikel aus den Starwars Filmen und mehr im starwars-fanartikel.at bekommen. Bei Fragen wenden Sie sich bitte gerne an unser Serviceteam unter info@starwars-fanartikel.at, wir bemühen uns immer schnellstmöglich auf unsere Anfragen zu reagieren.

… immer genial: Jetzt Starwars Fanartikel online bestellen!

Sie möchten tolle Starwars Filmklassiker günstiger kaufen und Spiele, Figuren und andere Fanartikel online bestellen? Nichts leichter als das! Mit unserem Portal starwars-fanartikel.at bieten wir unseren Kunden Empfehlungen für die täglich aktuellen Händlerangebote im Bereich Starwars Fanartikel aller Art und filtern dabei stets die besten und hochwertigsten Produkte für Sie heraus. Mit diesem Service möchten wir sichergehen, dass unsere Kunden gute Starwars Fanartikel bestellen können – selbstverständlich zum besten Preis. Völlig transparent und serviceorientiert zu sein, das ist das Ziel von starwars-fanartikel.at

… die besten Starwars Fanartikel online bestellen? Jetzt im starwars-fanartikel.at!

Auf starwars-fanartikel.at finden Sie alle Spielfilme, Spiele, Figuren, Lichtschwerter und mehr, so finden Sie einfach und bequem alles was an Starwars Fanartikeln online angeboten wird und können hier ganz einfach die tollsten Fanartikel online bestellen.

Der Starwars Fanartikel Shop – jetzt stöbern und die besten Fanartikel online bestellen. Sollten Sie einmal nicht direkt zum gewünschten Ergebnis kommen, dann nutzen Sie bitte unsere Schnellsuche oben rechts auf dieser Seite. Hier finden Sie immer ganz schnell das gewünschte Produkt. Gute Artikel günstig bestellen auf starwars-fanartikel.at

… kennen Sie schon unsere weiteren Angebote? Hier shoppen Sie garantiert immer super günstig!

Oben rechts auf unserer Seite „Angebote“ finden Sie immer die aktuellen Angebote unserer Partner. Klicken Sie auf die Banner, gelangen Sie direkt zu den entsprechenden Angeboten und können dort im SALE bares Geld sparen. Worauf warten Sie noch? Jetzt unsere Angebote besuchen und lossparen!

Im Bereich Information finden Sie weitere Informationen zu unserem Portal und uns als Anbieter selber. Wir arbeiten zusammen mit exklusiven Werbepartnern und einem ausgeklügelten Shop-Portal-System, mit dem wir Ihnen immer die günstigsten Preise für die von Ihnen gesuchten Produkte herausfiltern können. Sie erhalten auf unseren Seiten einen Überblick über das Produktsortiment und können die Artikel direkt vergleichen auf starwars-fanartikel.at – SERVICE wird bei uns groß geschrieben.

Cyber Monday, Black Friday & Co.

Immer auf der Suche nach dem nächsten Schnäppchen? Online Shopping ist etwas Schönes – immer einfach und ohne großen Aufwand die besten Artikel stressfrei online nach Hause bestellen und sich – besonders in der Weihnachtszeit – nicht erst mit langen Schlangen vor der Kasse ärgern.

Dank unserem erstklassigen Team von starwars-fanartikel.at verpassen Sie keines der vielen tollen Angebote an Tagen wie dem Cyber Monday oder dem Black Friday. Wir sind immer auf der Suche nach den neuesten Aktionen und besten Angeboten für unsere Kunden – jetzt profitieren vom Starwars Fanartikel Shop Service!

Schon gewusst?

Haben Sie schon gewusst, dass man mit dem Cyber Monday und dem Black Friday traditionell den Start der Online Shops in die Weihnachtssaison einläutet? Genau aus diesem Grund und durch die große Konkurrenz überschlagen sich Online Shops geradezu, um die Kunden mit tollen Produkten und reizvollen Angeboten zum Kauf zu bewegen.

Die Konkurrenz unterbieten, das ist das Motto – sehr zur Freude der Kunden im Internet, die sich tatsächlich an solchen Tagen richtig gute Schnäppchen sichern können.

Wir informieren Sie auf unserer Seite immer über aktuelle Rabatt Aktionen im Internet und bieten Ihnen so die Möglichkeit, top Produkte zum kleinen Preis zu ergattern. Starwars-Fanartikel.at unterstützt Sie übrigens auch mit unserer Seite Verzeichnis bei der Suche nach unseren besten Fanartikeln zum kleinen Preis. Jetzt entdecken!

Super Starwars Fanartikel –jetzt online bestellen auf starwars-fanartikel.at

Schön, dass Sie zu uns gefunden haben. Mit unserem Portal rund um tolle Starwars Fanartikel finden Sie hochwertige Produkte und können aus einer breiten Produktpalette Ihre Lieblingsartikel online bestellen. Finden Sie hier Starwars Fanartikel online einfacher und preiswerter als auf anderen Portalen, indem Sie von unserem intelligenten System mit Preisvergleich für Starwars Fanartikel unterschiedlicher Händler profitieren. Alle Artikel die unsere Partner anbieten, zeigt Ihnen unser Shopsystem an.

Informieren Sie sich über die Artikel die Sie interessieren, vergleichen Sie die Preise und finden dabei immer das beste Angebot für sich selber, für Freunde oder für die Familie.

Ihnen gefällt unser Starwars Fanartikel Preisvergleich Portal? Dann empfehlen Sie uns doch gerne weiter! Wir arbeiten stetig an Verbesserungen zur noch besseren Handhabung der Seite für unsere Kunden, daher sind wir natürlich auch offen für Anregungen und Verbesserungsvorschläge.

Das Team vom starwars-fanartikel.at wünscht Ihnen nun viel Spaß beim Stöbern und Preise vergleichen im großen Starwars Fanartikel Shop – dem Shop für die beliebtesten Fanartikel, wenn Sie tolle Sachen aus der Starwars Reihe online bestellen möchten.

Star Wars

Star Wars (englisch für Sternkriege) ist ein Film-Franchise, dessen Geschichte mit dem 1977 erschienenen Kinofilm Krieg der Sterne (Originaltitel: Star Wars) begann. Schöpfer von Star Wars ist der Drehbuchautor, Produzent und Regisseur George Lucas. Im Kern besteht Star Wars aus drei Filmtrilogien: der Originaltrilogie, die neben Krieg der Sterne die Filme Das Imperium schlägt zurück (1980) und Die Rückkehr der Jedi-Ritter (1983) umfasst; der Prequel-Trilogie, die in der Zeit vor der Originaltrilogie spielt, mit den Filmen Die dunkle Bedrohung (1999), Angriff der Klonkrieger (2002) und Die Rache der Sith (2005); und schließlich der inhaltlich auf die Originaltrilogie folgenden Sequel-Trilogie, die 2015 mit dem Film Das Erwachen der Macht begann und 2017 mit Die letzten Jedi fortgeführt wurde.

Star Wars wird unter anderem in das Genre Space Opera und als Heldenepos eingeordnet. Die Filme spielen im fiktiven Universum einer fernen Vergangenheit und handeln vom andauernden Kampf zwischen Gut und Böse – zwei Seiten, die durch die Helle und durch die Dunkle Seite der Macht repräsentiert werden. Die ersten beiden Trilogien erzählen im Wesentlichen vom Untergang der Galaktischen Republik, vom Aufstieg des Galaktischen Imperiums und von der erfolgreichen Revolution gegen das Imperium durch die früheren Anführer der Republik. Vorbilder und Inspirationsquellen für Star Wars waren Werke aus der Popkultur, darunter solche des Regisseurs Akira Kurosawa, und aus der Mythentheorie von Joseph Campbell.

Gemessen an ihren Einspielergebnissen, die zusammen bislang über sechs Milliarden US-Dollar betragen, zählen die Star-Wars-Filme zu den erfolgreichsten Werken der Filmgeschichte. Zu den wichtigsten Auszeichnungen der Filme gehören zehn Oscars. Bekanntheit erlangte Star Wars auch durch aufwändige und innovative Tricktechnik. Zum Star-Wars-Franchise, das eines der kommerziell einträglichsten ist, gehören über die Kernfilme hinaus Ableger-Filme und -Fernsehserien, mehr als 250 Romane sowie Comics, Spielzeug und zahllose andere Merchandising-Produkte. Bis einschließlich 2015 wurde mit dem Verkauf von Produkten der Marke Star Wars ein Erlös von etwa 30 Milliarden US-Dollar erzielt.

2012 verkaufte Lucas seine Firma Lucasfilm, mitsamt den Rechten an Star Wars, an die Walt Disney Company. Das Erwachen der Macht war der erste Star-Wars-Film unter der Ägide von Disney, im Dezember 2017 folgte Star Wars: Die letzten Jedi. Im November 2017 gab Disney-Chef Bob Iger bekannt, dass nach der Sequel-Trilogie eine weitere Trilogie erscheinen werde. Als Kreativ-Chef wurde Rian Johnson verpflichtet, der bereits an Die letzten Jedi mitwirkte.[1]

Überblick über die Hauptfilme

Den Kern von Star Wars stellen drei Filmtrilogien dar, von denen bislang acht Spielfilme erschienen sind. Die zwischen 1977 und 1983 erstveröffentlichten drei Filme bilden gemeinsam die Original-Trilogie. In späteren Jahren erhielten diese Filme neue Titel, in denen sie mit den römischen Zahlen IV, V und VI nummeriert sind. Die zwischen 1999 und 2005 erstmals erschienenen drei Filme tragen im Titel die Episoden-Nummern I, II und III und bilden die Prequel-Trilogie, die die Vorgeschichte der Original-Trilogie erzählt. Der 2015 erschienene Film Das Erwachen der Macht ist der Auftakt der Sequel-Trilogie, die mit ihrer Handlung auf die der Original-Trilogie folgt.

Trilogie Jahr Deutscher Titel Originaltitel Chronologie Regie

Original- Trilogie 1977 Star Wars: Episode IV – Eine neue Hoffnung (ursprünglich: Krieg der Sterne) Star Wars: Episode IV – A New Hope (ursprünglich: Star Wars) 4 George Lucas

1980 Star Wars: Episode V – Das Imperium schlägt zurück (ursprünglich: Das Imperium schlägt zurück) Star Wars: Episode V – The Empire Strikes Back (ursprünglich: The Empire Strikes Back) 5 Irvin Kershner

1983 Star Wars: Episode VI – Die Rückkehr der Jedi-Ritter (ursprünglich: Die Rückkehr der Jedi-Ritter) Star Wars: Episode VI – Return of the Jedi (ursprünglich: Return of the Jedi) 6 Richard Marquand

Prequel- Trilogie 1999 Star Wars: Episode I – Die dunkle Bedrohung Star Wars: Episode I – The Phantom Menace 1 George Lucas

2002 Star Wars: Episode II – Angriff der Klonkrieger Star Wars: Episode II – Attack of the Clones 2 George Lucas

2005 Star Wars: Episode III – Die Rache der Sith Star Wars: Episode III – Revenge of the Sith 3 George Lucas

Sequel- Trilogie 2015 Star Wars: Das Erwachen der Macht Star Wars: The Force Awakens 7 J. J. Abrams

2017 Star Wars: Die letzten Jedi Star Wars: The Last Jedi 8 Rian Johnson

2019 (Episode IX)[2] 9 J. J. Abrams

Handlung der Hauptfilme

Ein prägendes Element der Filme ist die Macht (im englischen Original: The Force). Sie wird in den originalen Star-Wars-Filmen von Obi-Wan Kenobi als ein alles durchdringendes Energiefeld beschrieben, das das Universum zusammenhält. Diejenigen, die die Gabe besitzen, die Macht effektiv anzuwenden, verfügen über Kräfte wie Telepathie, Telekinese, Hellsicht oder geistige Beeinflussung anderer Lebewesen. Im Wesentlichen geht es in der Filmreihe um den ständigen Kampf zwischen Gut und Böse. Dieser Kampf spiegelt sich im Konflikt zwischen demokratisch orientierten und tyrannischen Figuren wider.

Episoden I–III

Die Star-Wars-Saga spielt in einer fiktiven Galaxie, in der sich eine Vielzahl bewohnter Sternsysteme, die miteinander in Kontakt stehen, befindet. Der Großteil dieser Systeme hat sich zur Republik zusammengeschlossen, einer demokratischen Föderation, die vom Galaktischen Senat auf dem Planeten Coruscant regiert wird. Die Republik verfügt zunächst über kein Militär, dafür stehen ihr die Jedi-Ritter, ein mystischer Kriegerorden, dessen Ziel die Bewahrung von Frieden in der Galaxis ist, zur Seite.

Diese Ordnung versucht das Senatsmitglied Palpatine zu stürzen und durch eine Diktatur unter seiner Herrschaft zu ersetzen. Um die Republik zu destabilisieren, organisiert er im Verborgenen als Sith-Lord Darth Sidious Widerstand gegen die Republik. Zunächst paktiert er mit der Handelsföderation, einer Handelsorganisation, die über erhebliche militärische Mittel verfügt. Er beauftragt sie, den Planeten Naboo erst zu blockieren und dann zu besetzen. Dies resultiert in einer politischen Krise der Republik, in deren Rahmen Palpatine sich zum Oberhaupt der Republik, dem Kanzler, wählen lässt.

Inzwischen sind die Jedi Qui-Gon Jinn und Obi-Wan Kenobi nach Naboo gereist, um das Königshaus zu evakuieren. Bei ihrer Flucht treffen sie auf den jungen Anakin Skywalker, in dem Qui-Gon das Potenzial eines mächtigen Jedi erkennt. Er nimmt an, Anakin werde eine alte Prophezeiung der Jedi erfüllen, welche besagt, dass irgendwann ein mächtiger Jedi kommen und die Sith, die Gegenspieler der Jedi, vernichten werde. Daraufhin wird Skywalker zum Jedi ausgebildet. Währenddessen gelingt es einem republikanischen Stoßtrupp, die Besetzung der Handelsföderation zu beenden und Naboo zu befreien.

Daraufhin regt Sidious verschiedene Organisationen und Gruppierungen dazu an, sich von der Republik abzuwenden und sich zu einer Separatistenallianz zu formieren. Dazu rekrutiert er den ehemaligen Jedi Count Dooku, der fortan neue Anhänger für die Separatisten anwirbt. Deren wachsende politische und militärische Stärke gipfelt in der Schlacht von Geonosis, dem Beginn eines Krieges zwischen Republik und Separatisten. Im Verlauf dieses Krieges erlangt Palpatine mittels Sondervollmachten eine diktatorische Stellung in der Republik.

Anakin Skywalker wurde inzwischen zu einem Jedi ausgebildet und stieg zu einem geachteten General auf. Parallel begann er eine geheime Liebesbeziehung mit der Senatorin Padmé Amidala. Derartige Beziehungen widersprechen jedoch den Prinzipien der Jedi, die enge persönliche Bindungen ablehnen. Während die Republik allmählich die Oberhand im Krieg gewinnt und Count Dooku von Anakin Skywalker in einer Schlacht getötet wird, versucht Palpatine, Skywalker für sich zu gewinnen. Dazu nutzt er in erster Linie dessen Sorge, dass Padmé bei der Geburt ihres gemeinsamen Kindes sterben würde. Er stellt Skywalker in Aussicht, das Leben seiner Frau retten zu können, wenn jener einige Lehren der Sith annimmt.

Als Anakin dabei in Palpatine den Sith Darth Sidious erkennt, informiert er den Jedi-Rat. Dieser versucht daraufhin, Palpatine unter Arrest zu stellen. Dieser tötet drei der vier Jedi und wird anschließend vom letzten überlebenden, Meister Windu, überwältigt. Daraufhin greift Anakin in das Duell ein und entwaffnet Windu, der daraufhin von Palpatine umgebracht wird. Palpatine erklärt Skywalker, wie er seine Frau retten kann. Im Gegenzug willigt Anakin ein, unter dem Namen Darth Vader als dessen Schüler zu dienen. Anschließend beauftragt er ihn, die Jedi auf Coruscant zu töten. Dazu marschiert er mit Klontruppen – der Armee der Republik – in den Jedi-Tempel ein und erobert diesen. Gleichzeitig greifen die Klonsoldaten galaxisweit die sie begleitenden Jedi an. Nur die wenigsten Jedi überleben diese Angriffe, darunter Obi-Wan und Yoda. Palpatine erklärt daraufhin die Jedi zu Staatsfeinden und formt die Republik zu einer Militärdiktatur um.

In der Zwischenzeit eliminiert Vader die verbliebenen Anführer der Separatisten. In der Annahme, dass Anakin ein Sith geworden ist, verfolgt Obi-Wan ihn und versucht, ihn auszuschalten. Es gelingt ihm, Anakin schwer zu verwunden. In der Annahme, dass er bald daraufhin seinen Verletzungen erliegen werde, lässt Obi-Wan ihn zurück.

Senator Bail Organa, Yoda und Obi-Wan treffen sich kurz darauf in einem Versteck, wo Padmé Zwillinge zur Welt bringt und ihnen die Namen Luke und Leia gibt. Obi-Wan und Yoda beschließen, die Kinder nach dem auf die Geburt folgenden Tod ihrer Mutter zu trennen, um sie vor dem Imperator zu verbergen. Kenobi begleitet Luke nach Tatooine, wo dieser bei seinem Onkel Owen und dessen Frau Beru Lars aufwächst, während Bail Organa Leia mit nach Alderaan nimmt und dort aufzieht.

Währenddessen wird der schwerverletzte Darth Vader von Imperator Palpatine gerettet. Die folgende Notoperation macht ihn zu einem maschinenähnlichen Wesen, da Vader auf einen lebenserhaltenden Anzug angewiesen ist. Palpatine hat inzwischen mit einer massiven Aufrüstung begonnen, an deren Spitze die Raumstation Todesstern steht.

Episoden IV–VI

Episode IV setzt 19 Jahre nach diesen Ereignissen ein. Gegen Palpatines Diktatur hat sich Widerstand in Form der Rebellenallianz formiert, der sich die Wiederherstellung der Republik zum Ziel gesetzt hat.

Die Rebellen haben die Baupläne des Todessterns gestohlen, um diesen zu zerstören. Bei dem Versuch von Prinzessin Leia, diese Pläne nach Alderaan zu ihrem Vater, einem der Gründungsmitglieder der Rebellion, zu überbringen, wird ihr Schiff von einem imperialen Kreuzer über dem Planeten Tatooine abgefangen. Imperiale Truppen entern das Schiff und verhaften Leia. Kurz zuvor gelang es ihr jedoch, die Pläne den Droiden R2-D2 und C-3PO zu übergeben und sie mit einer Rettungskapsel nach Tatooine zu schicken.

Luke Skywalker, der nichts über seine Herkunft weiß, entdeckt diese Droiden und stößt zufällig auf eine von Leia hinterlassene Nachricht, die einen Hilferuf an Obi-Wan Kenobi enthält. Luke sucht und findet Kenobi daraufhin, der sich als Eremit auf Tatooine niedergelassen hat. Kenobi erzählt Luke auszugsweise von dessen Herkunft, wobei er verschweigt, dass Vader sein Vater ist. Er übergibt ihm allerdings dessen Lichtschwert. Luke ist zunächst zögerlich, bis ein imperialer Suchtrupp auf der Suche nach den beiden Droiden die Farm von Lukes Stiefonkel und dessen Frau angreift und diese tötet. Obi-Wan und Luke beschließen daraufhin, die Pläne zu Leias Vater nach Alderaan zu bringen. Dazu heuert Obi-Wan die Schmuggler Han Solo und Chewbacca an.

Als die Gruppe im Alderaan-System eintrifft, finden sie dort jedoch nur Planetentrümmer und den Todesstern vor. Der Planet wurde zuvor durch die Kampfstation zerstört, um Leia dazu zu bewegen, den Standort der Rebellenbasis zu verraten. Daraufhin wird Solos Schiff, der Millennium Falke, per Traktorstrahl an Bord des Todessterns gezogen. Dort gelingt es Luke, Han und Chewbacca, die Prinzessin zu befreien. Kenobi deaktiviert inzwischen den Fangstrahl und lenkt die Aufmerksamkeit Vaders auf sich, um den anderen die Flucht zu ermöglichen. Dies gelingt, Kenobi wird jedoch von Vader getötet. Zuvor ließ Vader aber einen Peilsender am Falken anbringen, mit dessen Hilfe die Imperialen den Standort der Rebellenbasis auf Yavin IV ermitteln. Dort kommt es zu einem Gefecht zwischen einer Sternjägerflotte der Rebellen und dem Todesstern, in dessen Folge die Kampfstation durch Luke Skywalker zerstört wird.

Darth Vader

Die Rebellen ziehen sich daraufhin von Yavin zurück und schlagen auf dem Eisplaneten Hoth ein neues Lager auf. Als das Imperium diese Basis entdeckt und angreift, sind die unterlegenen Rebellen gezwungen, vom Planeten zu fliehen. Während Luke nach Dagobah reist, um sich dort von Jedi-Meister Yoda zum Jedi ausbilden zu lassen, fliehen Leia und Han in die Wolkenstadt Bespin, deren Administrator Lando Calrissian ein alter Freund von Han ist. Dort werden sie von Vader, der zuvor auf Bespin eintraf, verhaftet und als Geiseln genutzt, um Luke herzulocken. Diesen will Vader, der inzwischen erkannt hat, dass Luke sein Sohn ist, auf seine Seite ziehen. Durch die Macht erfährt Luke von der Not seiner Freunde und eilt entgegen Yodas Rat nach Bespin, wo er sich Vader in einem Kampf stellt. Vader ist Skywalker deutlich überlegen und verwundet ihn. Daraufhin erklärt er ihm, dass er sein Vater sei. Luke stürzt sich daraufhin entsetzt in einen Schacht, wo er später von den Rebellen gerettet wird.

Han wird inzwischen dem Kopfgeldjäger Boba Fett übergeben, der ihn zum Palast des Verbrecherlords Jabba auf Tatooine bringt, da Han Jabba Geld schuldete. Calrissian verhilft Leia, Chewbacca, R2-D2 und C-3PO zur Flucht aus der Stadt und schließt sich den Rebellen an.

Einige Zeit später gelingt es Luke, der seine Ausbildung zum Jedi inzwischen abgeschlossen hat, Lando und Leia, Han aus Jabbas Palast zu befreien. Luke fliegt daraufhin nochmals nach Dagobah, um Yoda zu fragen, ob Vader sein Vater sei, was dieser bestätigt. Dabei erfährt Luke, dass Leia seine Schwester ist.

Das Imperium baut währenddessen einen zweiten Todesstern über dem Waldmond Endor. Die Rebellen planen, die Station anzugreifen und den Imperator, der den Bau beaufsichtigt, zu töten. Luke will im Rahmen dieses Einsatzes seinen Vater vom Imperator abwenden. Er stellt sich Vader und lässt sich von ihm zum Imperator bringen. Dort versucht Palpatine, ihn auf die Dunkle Seite zu ziehen. Skywalker lehnt ab und versucht, den Imperator zu töten, dabei stellt sich ihm Vader jedoch in den Weg. Während des Kampfes versucht Luke ihn vergeblich davon zu überzeugen, wieder ein Jedi zu werden. Vader erfährt stattdessen, dass Leia Lukes Schwester ist. Daraufhin streckt Luke ihn nieder. Der Imperator fordert Luke nun auf, Vader hinzurichten und dessen Platz einzunehmen. Als Luke ablehnt, setzt der Imperator dazu an, ihn zu töten. Der verletzte Vader greift ein, um seinen Sohn zu retten und stürzt den Imperator in den Tod. Noch auf der Station erliegt Vader seinen Verletzungen und den Schäden, die sein Lebenserhaltungsanzug genommen hat. Luke flieht daraufhin von der Station und bestattet seinen Vater auf Endor.

Währenddessen gelingt es Han, Leia und Chewbacca auf Endor mithilfe der einheimischen Ewoks den dort stationierten Schutzschildgenerator des Todessterns zu deaktivieren. Dadurch ermöglichen sie es einem Kampfgeschwader der Rebellen, die Kampfstation zu zerstören. Der Sieg auf Endor führt schließlich zum Ende des galaktischen Bürgerkriegs und zum Zusammenbruch des Imperiums.

Episode VII

Nach der Schlacht von Endor zerbricht das Imperium in mehrere Splittergruppen. Zur mächtigsten entwickelt sich die Erste Ordnung unter der Führung des machtsensitiven Kriegsherrn Snoke. Die Rebellen erobern inzwischen die imperiale Hauptstadt und rufen die Republik aus, die nach einiger Zeit einen Waffenstillstand mit der Ersten Ordnung schließt. Verdeckt unterstützt sie allerdings eine Gruppe von Rebellen unter der Führung von Leia Organa, die sich selbst als Widerstand bezeichnet und den Kampf gegen die Erste Ordnung fortsetzt. Luke Skywalker versucht, einen neuen Jedi-Orden aufzubauen. Dies wird allerdings von Ben Solo, dem Sohn von Han und Leia, der sich Snoke anschließt und den Jedi-Orden zerschlägt, zunichtegemacht. Skywalker zieht sich nach Bens Wechsel auf die Dunkle Seite ins Exil zurück.

Kylo Ren, wie sich Ben Solo inzwischen nennt, sucht seinen ehemaligen Meister, um ihn zu töten. Der Widerstand sucht ebenfalls nach Skywalker, damit er sie beim Kampf gegen die Erste Ordnung unterstützt. Einen Hinweis auf Skywalkers Aufenthaltsort gibt ein Kartenfragment, das in den Besitz von Poe Dameron, einem Piloten des Widerstands, gelangt. Ren macht Dameron kurz danach ausfindig. Dieser konnte das Fragment allerdings in dem Droiden BB-8 vor Ren verstecken. Diesem Droiden gelingt die Flucht vor den Truppen der Ersten Ordnung. Wenig später gelangt er in den Besitz der Schrottsammlerin Rey. Gemeinsam mit dem Deserteur Finn sowie Han und Chewbacca versucht Rey, die Karte zur Basis des Widerstands zu bringen. Dabei werden sie wiederholt von der Ersten Ordnung angegriffen. Während Han, Chewbacca und Finn mit dem Fragment entkommen, wird Rey von Kylo Ren gefangen genommen.

Die Erste Ordnung nimmt inzwischen die Unterstützung des Widerstands durch die Republik zum Anlass, der Republik den Krieg zu erklären und deren Regierungssitz mithilfe einer neuen Superwaffe, der Starkiller-Basis, zu zerstören. Der Widerstand plant, diese Waffe, deren nächstes Ziel die Basis des Widerstands ist, zu zerstören. Dazu infiltrieren Han, Chewbacca und Finn die Kampfstation, sabotieren deren Schutzschild und finden die inzwischen entflohene Rey. Bei ihrer Flucht begegnen sie Kylo Ren. Han versucht, seinen Sohn dazu zu bewegen, sich von Snoke abzuwenden. Dies gelingt ihm nicht, stattdessen tötet Ren seinen Vater. Anschließend wird Ren in einem Lichtschwertkampf von Rey besiegt. Inzwischen greift der Widerstand die Station mit Sternenjägern an. Aufgrund des sabotierten Schildes gelingt es Dameron, eine Kettenreaktion in der Waffe zu verursachen, die sie und den gesamten Planeten zerstört. Rey, Finn und Chewbacca gelingt rechtzeitig die Flucht von dem Planeten. Nach ihrer Rückkehr zur Basis des Widerstands werten sie die Karte aus und finden Skywalker.

Episode VIII

Die Erste Ordnung unter Führung des Obersten Anführers Snoke setzt dem Widerstand weiterhin kräftig zu. Nach Zerstörung der Republik greift sie den letzten Stützpunkt des Widerstands auf D’Qar an. Nachdem das angreifende Schlachtschiff unter empfindlichen Verlusten zerstört wird, können die letzten Überlebenden unter Führung von General Leia Organa flüchten, werden aber immer wieder von der Ersten Ordnung aufgespürt.

Rey versucht, Luke für die Seite des Widerstands zurückzugewinnen und mehr über die Macht zu lernen. Sie spürt aber auch eine sporadische mentale Verbindung zu Kylo Ren, über die jeder den anderen sehen und spüren kann. So glaubt Rey zu erkennen, dass Kylo Ren vermeintlich noch einen inneren Konflikt mit sich selbst austrägt. Sie sucht ihn auf Snokes Schiff auf, um ihn davon zu überzeugen, zur Seite des Widerstands zu wechseln. Allerdings stellt sich heraus, dass es sich um eine Falle von Snoke handelt, der die mentale Verbindung zu Kylo Ren als Köder eingesetzt hat, um sie auf das Schiff zu locken und auf die dunkle Seite der Macht zu ziehen. Während der Konfrontation mit Snoke verlangt dieser von Kylo Ren, Rey zu töten. Kylo Ren gelingt es jedoch, Snoke in einem Moment der Unaufmerksamkeit mit Reys Lichtschwert zu töten.

Auf der Flucht vor der Ersten Ordnung erleidet der Widerstand immer wieder Verluste, und ein kläglicher Rest sucht in Rettungskapseln letzte Zuflucht auf einer verlassenen Basis auf Crait. In der Schlacht um Crait kommt Luke dem Widerstand zu Hilfe, um den Überlebenden mit Rey und Leia im Millennium Falken die Flucht zu ermöglichen, was auch gelingt.

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Star_Wars